• Klausurtagung der Landes-CDU in Hünzingen bei …

    Klausurtagung der Landes-CDU in Hünzingen bei Walsrode: Europa-, Bundes- und Landtagsabgeordneten sowie die Kreisvorsitzenden der CDU in Niedersachsen ließen sich von Friedrich Merz seine Vorstellung einer neuen Wirtschaftspolitik für Deutschland erläutern. Im Anschluss stellte Kai Seefried das Parteiprogramm „Meine CDU 2022“ vor. Der Landesvorsitzende der CDU in Niedersachsen, Dr. Bernd Althusmann, freute sich, zum Schwerpunktthema der Klausurtagung Europa den österreichischen EU-Kommissar Dr. Johannes Hahn in Walsrode begrüßen zu können. Hahn ist zuständig für Nachbarschaftspolitik und Erweiterungsverhandlungen. In seinem spannenden Vortrag präsentierte er seine Zukunftsideen für Europa. Den Abschluss unserer Klausur nutzte unser Landesvorsitzender Dr. Bernd Althusmann, um uns auf das Wahljahr 2019 und aktuelle politische Themensetzungen einzustimmen 👍👍👍 Weiterlesen...
  • Mit dem Niedersächsischen Agrarausschuss bei der …

    Mit dem Niedersächsischen Agrarausschuss bei der Eröffnung der Internationalen Grünen Woche in Berlin: 😉👍 Weiterlesen...
  • Rundgang mit interessanten Gesprächen auf der IGW …

    Rundgang mit interessanten Gesprächen auf der IGW Berlin: Unter der Leitung von Christian Schmidt, GF der Marketinggesellschaft besuchte ich gemeinsam mit dem niedersächsischen Agrarausschuss diverse Stände. Die aktuelle Themenvielfalt und die Art und Weise, wie sich die Regionen unseres Bundeslandes hier im Berlin präsentieren ist immer wieder erstaunlich. Viele Themen, die wir auf der Messe ansprachen, werden sich mit Sicherheit in unserer politischen Arbeit in Hannover niederschlagen. Weiterlesen...
  • Im Vorfeld der Eröffnung der Internationalen …

    Im Vorfeld der Eröffnung der Internationalen Grünen Woche in Berlin trafen wir uns vom Niedersächsischen Agrarausschuss mit Vertretern der Europäischen Kommission. Hier setzten wir unsere Gespräche zur nächsten Stufe der Agrarreform fort. Klar scheint, dass für die nächste Förderperiode die Regelungsdichte der EU reduziert werden soll, während gleichzeitig ein stärkerer Fokus auf die mit den Nationalstaaten zu verhandelnden Zielerreichungen für Maßnahmen gelegt wird. Ein vernünftiger Gleichklang zwischen Einkommenssicherung, Naturschutz und gesellschaftlicher Akzeptanz soll nachhaltig sichergestellt werden. Allerdings werden die in Diskussion befindlichen Agrarreformen wohl nicht vor 2023 umgesetzt werden können. Weiterlesen...
  • Frank Schmädeke hat einen Link geteilt.

    Frank Schmädeke hat einen Link geteilt. Wolfsrudel in Deutschland – Tierhalter in Niedersachsen fordern regulierte Jagd auf Wölfe deutschlandfunk.de „Darf man sie erschießen oder nicht?“ Wo immer über diese Frage diskutiert wird, schlagen die emotionalen Wogen hoch. Es geht um: den Wolf. Das Wildtier, das in der Kulturgeschichte für das Böse, das Gefährliche schlechthin steht und das in unseren Wäldern wieder heimisch ist. Weiterlesen...
  • In das wunderbaren Ambiente des Kulturzentrums …

    In das wunderbaren Ambiente des Kulturzentrums Martinskirche hatte Hoya am vergangenen Sonnabend zum Neujahrsempfang eingeladen. Landrat Detlev Kohlmeier lobte in seiner Ansprache die umtriebige Stadt in Norden des Landkreises- eine gute Wirtschaftslage präge die Samtgemeinde Hoya, über 500 unterschiedliche Betriebe sorgen dafür, dass die Arbeitslosenquote mit nur 3,8 % sehr niedrig sei. Stadtdirektor Detlef Meyer, der sich über zahlreiche Gäste aus Politik, Wirtschaft und Ehrenamt freute, begrüßte neben MdB Axel Knoerig ganz besonders Frank Kolanowski und Joachim Böhm als Repräsentanten des wiederbesetzten Hoyaer Polizeikommissariats. Deutliche Worte fand der Hoyaer Verwaltungschef in seinem Rückblick auf das Jahr 2018. Populisten und Nationalisten seien weltweit auf dem Vormarsch, Meinungsfreiheit, die Freiheit der Medien und Gerichte würden immer öfter Ziel von Spott und Beschränkungen. Die Fähigkeit zur politischen Urteilskraft sei wichtiger denn je! Meyer nutzte die Gelegenheit, um noch einmal seinen Dank dafür zum Ausdruck zu bringen, dass ihn „seine Hoyaer“ im Oktober erneut zum Stadtdirektor gewählt hatten. Der starke Applaus mit dem die Anwesenden darauf antworteten sprach für sich- der richtige Mann am richtigen Platz! Weiterlesen...
  • Das parlamentarische Jahr 2019 hat begonnen

    Das parlamentarische Jahr 2019 hat begonnen: Nach der Sitzung der CDU-Landtagsfraktion trafen sich die CDU-Agrarpolitiker zur Jahresauftakt-besprechung mit unserer Ministerin. Gemeinsam haben wir die Agenda für 2019 besprochen ....👍👍👍 Weiterlesen...
  • Diskussion um den Umgang mit Wölfen in unserer …

    Diskussion um den Umgang mit Wölfen in unserer Kulturlandschaft - dieses Thema wird uns auch in 2019 stark beschäftigen. Es ist gut zu wissen, dass das Thema in diesem Jahr auch in Berlin ganz oben auf der Agenda steht .... - noch vor einem halben Jahr sah das ganz anders aus: unser Einsatz für einen „pragmatischen“ Einsatz mit dem Wolf zeigt Wirkung.... Ganz abgesehen davon ist jedoch die Entnahme der im zweiten Halbjahr als verhaltensauffällig ausgemachten Wölfe in Niedersachsen längst überfällig ..... http://www.tagesschau.de/multimedia/video/video-490425.html Weiterlesen...
  • „Prävention von Einbruchskriminalität“- …

    „Prävention von Einbruchskriminalität“- Gastvortrag bei der CDU in Hoya. Auf diesen tollen Termin möchte ich unbedingt aufmerksam machen und darf die herzliche Einladung des Vorsitzenden Marten Stühring hier weitergeben: „Prävention von Einbruchskriminalität“ am 09.01.2019 um 18:30 Uhr in Thöles*** Land-gut-Hotel Hoyaer Straße 33 27333 Bücken Ein Einbruch in die eigene Wohnung ist für Betroffene immer ein gravierender Einschnitt. Nicht nur mit Blick auf den materiellen Verlust, sondern auch aufgrund der Tatsache, dass Kriminelle sich Zugang zu den privatesten Räumlichkeiten verschafft haben. Die CDU in der Samtgemeinde Grafschaft Hoya greift das Thema auf und lädt zum Gastvortrag „Prävention von Einbruchskriminalität“ . Referent Gerd Kertzinger ist Kontaktbeamter der Polizei Nienburg und steht an diesem Abend auch für Fragen zur Verfügung. Selbstverständlich steht diese kostenlose Veranstaltung allen Interessierten offen, neue Gesichter sind ebenfalls herzlich willkommen. Weiterlesen...
  • Gottesdienst zum Jahresstart 2019. Mit einem …

    Gottesdienst zum Jahresstart 2019. Mit einem stimmungsvollen Neujahrsgottesdienst in der Nienburger St. Martinskirche und einem netten Empfang im Anschluss daran hat das neue Jahr heute begonnen. Superintendent Martin Lechler hatte für den Kirchenkreis eingeladen und mit seinem Team dem Jahresbeginn den festlichen Rahmen eines Gottesdienstes gegeben, der mit schöner Musik und durch die Predigt von Probst Dr. Christian Stäblein zur Jahreslosung Momente der Demut, Augenblicke zum Innehalten und die Mahnung zu mehr Frieden bot, bevor das Jahr morgen wieder mit Alltag wartet. Beim anschließenden Empfang boten sich zahlreiche Gelegenheiten, persönlich ein "Frohes neues Jahr" zu wünschen. Weiterlesen...
  • Dem gemeinsamen Gruß ist (fast) nichts …

    Dem gemeinsamen Gruß ist (fast) nichts hinzuzufügen: Gemeinsam mit Axel, Maik und Karsten freue ich mich Euch allen auch im neue Jahr zur Seite stehen zu dürfen und unsere Region gemeinsam weiter voran zu bringen 👍🍾💥 Weiterlesen...
  • Das Jahr ist eindeutig auf der Zielgraden

    Das Jahr ist eindeutig auf der Zielgraden! Ich wünsche allen noch ein paar schöne Stunden 2018 und dann einen „guten Rutsch“ in das neue Jahr. Für die vielen Weihnachtsgrüße und guten Wünsche zum neuen Jahr, die Unterstützung meiner Arbeit und die wohlmeinenden Worte möchte ich mich auch hier noch einmal herzlich bedanken und hoffe auf ein gesundes Wiedersehen 2019. Damit wir mit Schwung dort erfolgreich weiterarbeiten können, wo wir in diesem Jahr aufgehört haben. Alles Gute! Frank Schmädeke Weiterlesen...
  • Frank Schmädeke hat sein/ihr Titelbild …

    Weiterlesen...
  • Zum Jahresabschluss trafen sich Teile von Vorstand …

    Zum Jahresabschluss trafen sich Teile von Vorstand und Geschäftsstellenteam „meines“ CDU-Kreisverbandes Nienburg zum Jahresabschlussessen mit anschließendem „Weihnachtsmarkt - Bummel“ in Nienburg — sage noch einer, dass aktive Frauen in der Politik unterrepräsentiert sind !?! - im CDU-Kreisverband Nienburg jedenfalls nicht !!!! Wir wünschen allen ein besinnliches Weihnachtsfest und einen guten „ Rutsch“ in 2019 !!!! Weiterlesen...
  • Zulassungsverfahren contra Wertschöpfung? Am …

    Zulassungsverfahren contra Wertschöpfung? Am Dienstag hat sich unser Arbeitskreis Ernährung, Landwirtschaft, Verbraucherschutz und Landesentwicklung bei KWS in Einbeck einen Eindruck des Saatgutherstellers verschafft. Der KWS-Konzern ist weltweit der viertgrößte Saatguthersteller nach Umsatz aus landwirtschaftlichen Nutzpflanzen. Zum Kerngeschäft gehören die Züchtung und der Vertrieb von Zuckerrüben-, Mais- und Getreidesaatgut. Das Traditionsunternehmen, das bereits 1856 im „Zuckerdorf Klein Wanzleben“ gegründet wurde, ist heute mit mehr als 5000 Mitarbeitenden in über 70 Ländern aktiv. KWS verdankt seinen Erfolg der Unabhängigkeit des Unternehmens und der Verbindung mit den Landwirten, die in aller Regel ebenfalls selbstständig agierende Unternehmer sind. 1500 Arbeitsplätze bietet das Unternehmen im strukturschwachen Südniedersachsen. Allerdings, wurde uns Unternehmens seitig vorgetragen „kämpfe“ der Standort aktuell mit den Vorgaben der Zulassungsverfahren. Die Rahmenbedingungen stellen mittel- und langfristig die gesamte Wertschöpfung der Zuckerrübe am Standort Deutschland in Frage. Unser Ausschussvorsitzender Helmut Damman-Tamke fasst im Anschluss an unseren Besuch zusammen, es sei deutlich aufgezeigt worden, welche weitreichende Verantwortung Politik trägt, hier vor allem die des Bundes . Weiterlesen...