Einen Förderbescheid für den Nienburger Museumsverein als vorweihnachtliches Geschenk überreichte Björn Thümler (CDU), Minister für Wissenschaft und Kultur am Donnerstag in Hannover

Nienburger Museum erhält 15.000 € aus der Landes-Förderrichtlinie

HANNOVER. Gute Nachrichten konnte gestern ich gestern als heimische Landtagsabgeordneter an das Nienburger Museum überbringen. Der rührige Museumsverein wird mit 15. 000 Euro aus der Landes-Förderrichtlinie 2 des Niedersächsischen Investitionsprogramm für kleine Kultureinrichtungen gefördert.

„Kleine Kultureinrichtungen wie das Museum in Nienburg sichern die Vielfalt des kulturellen Lebens in Niedersachsen, fungieren als Begegnungsorte und sind für die Regionalentwicklung in einem Flächenland wie Niedersachsen von besonderer Bedeutung, da sie wichtiger Bestandteil eines attraktiven Lebens- und Wohnumfelds sind.“

Das Niedersächsische Investitionsprogramm für kleine Kultureinrichtungen zielt darauf ab, notwendige Anschaffungen zu ermöglichen sowie die bauliche und technische Infrastruktur so weiterzuentwickeln, dass ein attraktives und zeitgemäßes Kulturangebot vorgehalten werden kann. Das Programm soll darüber hinaus zur Stärkung des ehrenamtlichen Engagements und privater Initiativen im Kulturbereich beitragen.

Das Programm richtet sich an kleine Kultureinrichtungen, die in der Regel über nicht mehr als drei Vollzeitstellen verfügen oder nicht mehr als fünf eigenproduzierte Neuproduktionen im Kalenderjahr durchführen. Das trifft auf unseren Museumsverein zu

Im Januar habe ich mich vor Ort im Nienburger Museum mit Museumsleiterin Dr. Kristina Nowak-Klimscha getroffen , um mich über die Pläne zur Modernisierung der Museumsausstellung und zur Überarbeitung der Konzepte zu informieren.

Das Nienburger Museum zeigt neben lokaler Geschichte unter anderem  auch eine Sammlung zum Thema „Spargel“, die zeitgemäß überarbeitet werden soll. Eine Besonderheit des Museums ist das museumspädagogische Konzept, das bereits mehrfach von der VGH-Stiftung Niedersachsen ausgezeichnet wurde.

Aktuelles