Ich war am Sonntag in Rodewald zur „Aktion zur Einführung eines aktiven Wolfsmanagements“ des Landvolkes Mittelweser.
Durchaus deutlich, aber immer sachlich wurde dort gefordert, was ich bereits im Febraur im Landtag mit einem Entschließungsantrag eingebracht habe- ein aktives Wolfsmanagement in Niedersachsen, weil hier vor Ort der gute Erhaltungszustand bereits erreicht ist!
Der nächste Schritt wird jetzt sein, gemeinsam mit den Verbandsvorsitzenden die 3000 gesammelten Unterschriften an unseren Umweltminister Olaf Lies zu überreichen. Nicht erst im nächsten Plenum im September, sondern zeitnah bei einem Termin im Ministerium!
Meine Landtagskollegin Gudrun Pieper, CDU Bundestagskandidat Carsten Büttinghaus (Heidekreis und Rotenburg) und die SPD-Bundestagsabgeordnete Marja-Liisa Völlers waren ebenfalls vor Ort. Vielleicht trägt die Anwesenheit von Frau Völlers ja dazu bei, dass man sich endlich auch in der SPD-Bundestagsfraktion intensiver mit dem Thema „Wolfsmanagement“ auseinandersetzt und Bundesumweltministerin Svenja Schulze näherbringen kann, dass dieses wichtige Thema eine zügige Lösung braucht!
Herzlichen Dank, stellvertretend an den Landvolkvorsitzenden Tobias Göckeritz für die Organisation dieser wichtigen Aktion.

https://www.dieharke.de/Nachrichten/Landvolk-und-Pferdezuechter-fordern-echtes-Wolfsmanagement-128957.html

Aktuelles