Schmädeke erneut zum stellvertretenden Bezirksvorsitzenden gewählt

BURGDORF. Zahlreichen Delegierte aus dem CDU-Kreisverband Nienburg haben am vergangenen Wochenende am CDU-Bezirksparteitag teilgenommen, bei dem nach 14 erfolgreichen Jahren als Bezirksvorsitzende MdB Maria Flachsbarth das verantwortungsvolle Amt an MdB Hendrik Hoppenstedt (Kreisverband Hannover Land) weitergeben durfte

Bei diesem Bezirksparteitag wählten die 105 Delegierten neben dem neuen Vorsitzenden auch dessen ersten und  zweiten Stellvertreter Dirk Töpfer (KV Hannover) und  Dr. Frank Schmädeke (KV Nienburg) sowie Sandra Völkening (KV Schaumburg) als dritte stellvertretende Vorsitzende.  Schmädeke, der das Stellvertreteramt bereits seit 10 Jahren bekleidet, konnte dabei 100% der gültigen Stimmen auf sich vereinen und freute sich über diese eindeutige Bestätigung aus dem Bezirk.  Ebenfalls wiedergewählt wurde der heimische Bundestagsabgeordnete Maik Beermann. Er nahm seine Wahl zum Beisitzenden gerne an, um auch zukünftig seinen Heimatwahlkreis im Vorstand vertreten zu können. Die beiden Nienburger Abgeordneten stehen auch als Delegierte für den Landesausschuss  zur Verfügung.

Mit  einer engagierten Rede trug CDU-Generalsekretär Paul Ziemiak zum aktuellen Wahlkampf bei, während Maria Flachsbarth als scheidende Vorsitzende und frisch gewählte Ehrenvorsitzende die gesellschaftliche Verantwortung der CDU als christliche Partei betonte.

BU: Der Nienburger CDU-Kreisverband war beim Bezirksparteitag gut vertreten:(v.li)Alfred Plate, Margit Schmidt, Marten Stühring, Guido Rode,MdB Maik Beermann, Dietrich Volger, MdB Hendrik Hoppenstedt, MdB Maria Flachsbart, MdL Dr.Frank Schmädeke, Michaela Klein, Martin Klingenberg, Iris Garbers und Matthias Hogrefe (Foto: CDU Nienburg)

Aktuelles