Es hat mich sehr gefreut, dass Betroffene Weidetierhalter vor dem Landtag auf ihre Probleme hinwiesen und ihre Forderungen an die Politik publikumswirksam vortrugen.
Gerade für diejenigen von uns, die sich im Landtag unermüdlich für ein aktives Wolfsmanagement einsetzen, war diese Veranstaltung wertvoller Rückenwind – DANKE dafür.

Im Anschluss an die Veranstaltung nutzten einige Teilnehmer die Möglichkeit, um mit Minister Lies und einigen Kollegen des AK Umwelt darüber zu sprechen, wie es mit der
Weidetierhaltung in Niedersachsen weitergehen soll.
Ich begrüße es ausdrücklich, dass die Betroffenen immer wieder dafür werben, dass die Politik sich für einen zeitnahen effektiven Schutz der Weidetiere durch Bejagung übergriffiger Rudel in den akuten „Riss-Hot-Spots“ Niedersachsens einsetzt.

Aktuelles