Mit den Lockerungen durch die niedrige Inzidenz normalisiert sich auch mein Politikerleben wieder etwas. Nach langer Zeit war ich heute gemeinsam mit den Mitgliedern des Arbeitskreises Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz
der CDU-Landtagsfraktion zu einer Bereisung!
Unser erstes Ziel war die Firma Wernsing Feinkost GmbH in Essen/Oldenburg Geschäftsführer Stefan Wernsing, der 2000 das Unternehmen von seinem Vater und Firmengründer Heinrich übernommen hat, führte uns durch die Produktionsanlage, wo wir „von der Kartoffel bis zur Pommes frites“ einen Einblick in das Unternehmen nehmen und anschließend ausgiebig über das Thema „Kartoffelerden“ diskutieren konnten.
Die Wernsing Feinkost GmbH ist Teil der Wernsing Food Family, die mit acht Produktionsstandorten in Deutschland und weiteren Standorten in Belgien, Dänemark, den Niederlanden, Polen, Schweden und Spanien einen Umsatz von über einer Milliarde Euro jährlich erwirtschaftet. Insgesamt werden in der europäischen Unternehmensfamilie über 4.000 Mitarbeitende beschäftigt. Alleine am Standort Addrup-Essen/Oldb. arbeiten über 1.150 Mitarbeitende. Damit ist die Wernsing Feinkost GmbH einer der wichtigsten Arbeitgeber der Region.

Den Nachmittag nutze der Arbeitskreis noch für ein Gespräch zu aktuellen politischen Herausforderungen in der Landwirtschaft auf dem Hof von Georg Reinke. Der passionierte Landwirt ist Vorsitzender des Facharbeitskreises Landwirtschaft des CDU-Kreisverbandes Vechta.

Aktuelles