Heute, am 2. April „feiern“ wir Kinderbücher. Dieser 1967 ins Leben gerufene Tag fällt in jedem Jahr auf den Geburtstag des dänischen Erzählers Hans-Christian Andersen, dessen Märchen ich als Kind auch sehr mochte.

Meine ganz persönlichen Kinderbuchhelden sich allerdings „Max und Moritz“ , die Lausejungs aus der berühmten Geschichte von Wilhelm Busch. Ich mochte allerdings nur die ersten sechs Streiche, der siebente war mir als Kind immer unheimlich. Da hatten es die Burschen übertrieben.

Ich wünsche allen Kindern und Erwachsenen heute ganz viel Spaß mit den vielen Kinderbüchern, die es gibt. Vielleicht bietet der Tag heute noch mehr als sonst eine Gelegenheit zum gemeinsamen Schmökern oder Vorlesen.

Aktuelles