Foto (v.l.): Nils Richter (Praktikant im Büro Knoerig), Axel Knoerig MdB, Dr. Frank Schmädeke MdL, Katharina Barfeld, Bernd Kunze (Heimatverein), Claudia Staiger, Anton Bartling und Samtgemeindebürgermeister Bernd Bormann



Aus einem schönen Anlass ging es in dieser Woche nach Martfeld. Unser heimischer Bundestagsabgeordneter Axel Knoerig überbrachte gute Nachrichten an den Heimat- und Verschönerungsverein Martfeld. Zur Freude aller Anwesenden konnte Knoerig dem Vorsitzenden Anton Bartling eine Förderzusage des Bundes überbringen- Verein erhält 20.636,93 Euro für das alte Pastorenhaus.

Das Geld stammt aus dem bundesweit ausgeschriebenen Soforthilfeprogramm für Heimatmuseen und landwirtschaftliche Museen, das insgesamt sieben Mio. Euro in 2021 umfasst. In dem überregional wegen seines spektakulären Transports bekannten alten Pastorenhuus soll ein öffentliches Museum,entstehen das die frühe Reformationsgeschichte auf dem Lande dokumentiert. „Kulturgeschichtliche Zeugnisse wie das Pastorshus bereichern das kulturelle Leben in unserer Heimat“, betonte unser MdB Knoerig. „Dies ist schon das zweite für die Förderung ausgewählte Heimatmuseum im Wahlkreis. Insgesamt haben wir in den letzten Jahren das kulturelle Angebot stärken können.“

Das Pastorshus ist eines der ältesten Gebäude in der Region und wurde bereits 1535 vom ersten lutherischen Pastor im Dorf erbaut. Das Haus wird als Zentrum der heimischen Reformationsbewegung angesehen. „Es ist bewundernswert, mit welchem außerordentlichen ehrenamtlichen Einsatz der Heimat- und Verschönerungsverein das Projekt in Martfeld vorantreibt. Projekte wie dieses machen die wechselvolle Geschichte unserer Region für die Bevölkerung nachvollziehbar“, freute sich Knoerig.


An dem Besuch nahmen außerdem der Samtgemeinde-Bürgermeister von Bruchhausen-Vilsen, Bernd Bormann, Claudia Staiger, CDU-Vorsitzende von Bruchhausen-Vilsen, und CDU-Mitglied Katharina Barfeld teil.

Aktuelles