1,2 Mio für den ÖPNV

157 Millionen Euro für öffentlichen Personennahverkehr in Niedersachsen. Und mehr als 1,2 Millionen davon gehen in den Landkreis Nienburg!
„Die Corona-Pandemie ist ein herber Rückschlag für den öffentlichen Personennahverkehr auf Straße und Schiene (ÖPNV). Wir wollen verhindern, dass der ÖPNV dauerhaft geschwächt wird und peilen nach erfolgreicher Bewältigung der Pandemie erneut Höchststände bei den Fahrgastzahlen an“, so Verkehrsminister Dr. Bernd Althusmann am Freitag in Hannover anlässlich der Vorstellung des ÖPNV-Jahresförderprogramms 2021.
In diesem Jahr beteiligt sich das Land Niedersachsen mit einem Rekordvolumen von rund 157 Millionen Euro an insgesamt 324 Projekten zum Ausbau und zur Verbesserung des ÖPNV im ganzen Land.
Wir investieren gegen die Krise. Ein starker ÖPNV macht einen starken Standort. Wir werden die Attraktivität des Nahverkehrs mit Bussen und Bahnen steigern und den weiteren Ausbau unterstützen. Je mehr Fahrgäste der ÖPNV nach der Pandemie zurückgewinnen kann, desto größer ist auch unsere Beitrag zum Klimaschutz.
Die Landesregierung ermöglicht mit dem ÖPNV-Jahresförderprogramm 2021 Investitionen von insgesamt rund 319 Millionen Euro in ganz Niedersachsen in allen Bereichen des ÖPNV.
Neben einer Förderung zum Ausbau von Bushaltestellen in Höhe von fast 600.000 € freuen sich zwei Busunternehmen aus unserem Landkreis über mehr als 500.000€ für die Anschaffung von neuen Bussen!

Aktuelles