Zurück ins Leben/ Stiftung Kloster Schinna feiert 10-jähriges Bestehen

Zu einer besonders gelungenen Veranstaltung hatte die Stiftung Kloster Schinna heute geladen! Zum 10 jährigen Bestehen der Stiftung war Professor Bernd Päffgen von der Uni München angereist und zeichnete in seinem kurzweiligen Vortrag vor vielköpfigem Publikum die Geschichte des Klosters vom 13ten bis zum 16ten vor Jahrhundert nach. Seit 2007 bemüht sich die Stiftung gemeinsam mit anderen Aktiven und der Unterstützung zahlreicher Förderer um den Erhalt und die Sanierung der bedeutenden Klosteranlage.
Ich war heut in meiner Funktion als stellvertretender Landrat dort, um den Landschaftsverband Weser/Hunte e.V. zu repräsentieren. In meinem Grußwort konnte ich die Gelegenheit nutzen, um stellvertretend für alle anderen Ute Heitmüller und Ekkehard Alsen für ihr außerordentliches Engagement um dieses Stück niedersächsischer Kulturgeschichte zu danken. Ohne das zahlreiche ehrenamtliche Engagement, ohne das Herzblut für die Sache wären solche Schätze für immer verloren.
Abgerundet wurde der stimmungsvolle, wenn auch in der kalten Fachwerkkirche recht frostige Festakt durch die tollen musikalischen Beiträge der Bläserformation „FOUR COLORS“ und das leckere Buffet der Schlachterei Rode. Herzlichen Danke, dass ich dabei sein durfte.


Frank Schmaedeke - Eichenweg 6 - 31622 Heemsen

05024 / 88 03 14 - kontakt@frank-schmaedeke.de