Ich freue mich immer wieder, wenn „meine Ministerin“ bei Freunden und Betrieben in der Region kurzfristig „mal den Blinker“ setzt, um sich mit den Akteuren vor Ort auszutauschen.
In einem von Fritz Bormann, dem Sprecher der Arbeitsgemeinschaft „Nienburger Spargel“ organisierten Treffen in der „Alten Schule“ in Rohrsen ging es um die Auswirkungen von CORONA auf die Spargel- und Erdbeerernte 2020.

Im Anschluss setzten setzen wir uns in kleiner Runde zusammen, um Barbara Otte- Kinast die Betroffenheit unserer Region durch die sogenannten „Roten Gebiete“ unmittelbar zu verdeutlichen. Dabei stand in der Diskussion das Unverständnis über die Art und Weise der Ausweisung im Vordergrund . Mit dem Blick nach vorn suchen wir gemeinsam nach praktikablem Lösungen für dieses Problem. Das Engagement unserer Ministerin ist uns dabei sicher.

https://www.dieharke.de/Nachrichten/Print-Artikel-p50819.html

Aktuelles