Ich bin für den konsequent sparsamen Umgang mit …

Ich bin für den konsequent sparsamen Umgang mit fossilen Energieträgern und der konsequenten Entwicklung und Nutzung regenerativer Alternativen. Allein schon wegen der Versorgungssicherheit für den Fortbestand von Zivilisation und Wohlstand sowie für die zu verbessernde Situation der heute noch unterentwickelten Länder lohnt es sich dafür zu „kämpfen“.

Eine unsachlich geführte Diskussion, die sich mit einem geballten Halbwissen einfach hinter den Schlagworten „Klimakatastrophe“ oder gar „Klimanotstand“ versteckt ist zum Erreichen dieser Ziele wenig hilfreich. Das „einfache“ Schüren von Angst – das lehrt uns die Geschichte – war noch nie ein guter Ratgeber und führte selten zum „Guten“.

Für die Zukunft wünsche mir eine sachlich fundierte Diskussion um den Erhalt unserer Welt, denn eines ist sicher: wir alle haben nur diese eine.

Einen Beitrag zur Versachlichung unserer derzeitigen „Klimadiskussion“ könnte der folgende Bericht aus der FAZ sein: 😉👍👍👍

https://m.faz.net/aktuell/wissen/klima/wider-die-klimahysterie-mehr-licht-im-dunkel-des-klimawandels-1407477.amp.html?GEPC=s3&__twitter_impression=trueä


Frank Schmaedeke - Eichenweg 6 - 31622 Heemsen

05024 / 88 03 14 - kontakt@frank-schmaedeke.de