Bedarfsgerecht und niedrigschwellig im …

Bedarfsgerecht und niedrigschwellig im „Wohnzimmer der Kommune“
Mit einem herzlichen Glückwunsch an „unsere VHS“ begrüßte Landrat Detlev Kohlmeier heute Abend zum Festakt anlässlich des 100sten Geburtstags der Volkshochschulen in Deutschland. Seit 73 Jahren gibt es eine VHS in Nienburg, seit 50 Jahren überall im Landkreis. Eine Leistung, auf die wir stolz sein dürfen und eine Bereicherung, die vielen Menschen, um genau zu sein 12.000! Teilnehmenden in Nienburg und den 12 landkreisweiten Außenstellen einen bedarfsgerechten und niedrigschwelligen Zugang zu Bildung ermöglichen.
Das bedeute 100 Jahre Bildung teilen und weltanschauliche Unabhängigkeit. Wer „Makramee“ wolle, der könne auch das nach wie vor bei der VHS finden, so Kohlmeier, heute sei VHS jedoch viel mehr. Die Volkshochschulen bieten berufliche Qualifikation und leiste Hervorragendes bei der Vermittlung von Sprache. Der besondere Dank des Landrates ging an die engagierten Dozierenden und das Team der VHS Nienburg unter der neuen Leitung von Stefanie Schmidt für diese Leistung.
Dem schließe ich mich als Landtagsabgeordneter gerne an, denn durch das Niedersächsische Erwachsenenbildungsgesetz (NEBG) schafft das Land die Grundlagen für die Erwachsenenbildung. Den Inhalt bestimmen die Bildungsbedürfnisse der Erwachsenen.
Unsere Erwachsenenbildung soll allen Menschen, unabhängig von ihrem Geschlecht und Alter, ihrer Bildung, sozialen oder beruflichen Stellung, ihrer politischen oder weltanschaulichen Orientierung und ihrer Nationalität, die Chance bieten, sich die für die freie Entfaltung der Persönlichkeit und die Mitgestaltung der Gesellschaft erforderlichen Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten anzueignen.
Also- herzlichen Glückwunsch an die VHS und ein herzliches Dankeschön an alle, die sich dafür engagieren.


Frank Schmaedeke - Eichenweg 6 - 31622 Heemsen

05024 / 88 03 14 - kontakt@frank-schmaedeke.de